Sonntag, 16. Dezember 2018, 03:21 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Naturgartenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beate

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2010

Beiträge: 417

1

Freitag, 3. Februar 2012, 15:03

Schrunden

Hallo Ihr Lieben,
wisst Ihr was bei Schrunden an den Fingern hilft. Bei dieser Kälte reisst meine Haut an allen Ecken und Enden auf. Ich creme und creme...

Grüssle Beate
  • Zum Seitenanfang

verbena

arbeitende Grille;)/musizierender Maulwurf

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Beiträge: 619

2

Freitag, 3. Februar 2012, 15:41

Ich empfehle Ringelblumensalbe/ Lanolincreme und NATURSEIFE, überfettet, die trocknet die Haut nicht aus!
Falls ich Dir dabei helfen kann, melde Dich!
Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot. RM Rilke
  • Zum Seitenanfang

Angelika

Probieren-geht-über-Studieren-Tante

Registrierungsdatum: 21. Februar 2011

Beiträge: 221

3

Freitag, 3. Februar 2012, 16:54

Bei uns kommt auf die Schrunden und auch auf andere kleine Verletzungen das Lippenbalsam von Cumnatura drauf. Das hilft immer zuverlässig und darf bei uns nie ausgehen.
Grüßle Angelika
  • Zum Seitenanfang

Lizzy

Anfänger

Registrierungsdatum: 30. August 2011

Beiträge: 5

4

Freitag, 3. Februar 2012, 17:14

Hallo,
früher hatte ich auch Schrunden und rauhe Haut im Winter.
Seit ein paar Jahren verwende ich ein ganz mildes Spülmittel (Direktvertrieb e. Firma aus Waldenbuch), und meine Haut wird nicht mehr rau und ich habe auch keine Schrunden mehr, habe es von einer Bekannten erfahren. Mir ist früher auch die Haut buchstäblich blutig aufgerissen, da sie so rau war. Jetzt brauche ich auch nur mehr wenig Handcreme. Hoffe, daß mein Tipp hilfreich war.

LG
Lizzy

  • Zum Seitenanfang

uetsch

Schüler

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2010

Beiträge: 101

5

Freitag, 3. Februar 2012, 17:55

RE: Schrunden

Hallo Ihr Lieben,
wisst Ihr was bei Schrunden an den Fingern hilft. Bei dieser Kälte reisst meine Haut an allen Ecken und Enden auf. Ich creme und creme...

Grüssle Beate

Hallo Beate,
gerade heute morgen habe ich noch mit einer Bekannten darüber gesprochen, deren Tochter momentan auch aufgesprungene Hände hat.
Mein Sohn hatte als Kind wintertags auch oft aufgesprungene Haut an den Händen. Unser Arzt hat ihm eine reine Fettcreme verordnet, weniger Hände waschen, und wenn, dann nach Möglichkeit nur die Handinnenflächen, anschließend die Handoberseiten nur vorsichtig abtupfen, also nicht so feste abtrocknen wie sonst. Die Haut wird durch festes Abreiben jedesmal wieder gereizt. Die Fettcreme (Apotheke) gut in die Haut einmassieren, abends vor dem Schlafengehen noch einmal dick auftragen und ggfls. Handschuhe über Nacht anbehalten.
Die allermeisten käuflichen Handcremes enthalten sehr viel Wasser, das die Haut eher austrocknet als pflegt, dadurch kommt man in Versuchung, immer mehr und mehr Handcreme aufzutragen - was lediglich dem Umsatz des Herstellers dient, weniger der Haut ;)

Gute Besserung wünscht dir Ute
  • Zum Seitenanfang

Annie

Wald-und-Wiesen-Streunerin

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2010

Beiträge: 762

6

Samstag, 4. Februar 2012, 01:20

ich hab für LG eine gute Fettcreme mit ein paar Tropfen Propolistinktur gut verrührt. ich glaube nicht , dass die winzige Menge Alkohol schaden anrichten kann. jedenfalls ist bei ihm durch diese kombination eine Verbesserung eingetreten.
  • Zum Seitenanfang

Beate

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2010

Beiträge: 417

7

Samstag, 4. Februar 2012, 17:00

Vielen Dank für Eure Antworten.
Dann will ich mich mal ans Ausprobieren machen. Mit Fett fang ich mal an. Ich hab Melkfett im Haus. Und Handschuhe. Und frische Aloe vera (ist grad gestern noch so´n Dickblatt abgebrochen) Ringelblumen leider grad nicht.

Liebe Grüsse, Beate
  • Zum Seitenanfang

susima

Balkongärtnerin

Registrierungsdatum: 7. Januar 2011

Beiträge: 109

8

Freitag, 17. Februar 2012, 13:28

Eine propolishältige Salbe hilft sicher!
Ich kenne einen Hobbyimker, der auch Propolisprodukte vertreibt, von dem hab ich einen P.-Lippenbalsam bekommen, der einfach super ist!
Der hat sicher auch so Salben, ich kann ihn einmal fragen...

Gibt das Leben Dir Zitronen, mach Limonade draus!

  • Zum Seitenanfang

Sonnenblume

Kürbistante

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Beiträge: 420

9

Montag, 20. Februar 2012, 23:21

Wenn Du eine tiefe Schrunde hast, achte darauf, daß die Wunde und die Wundränder nicht austrocknen!
Trocknen die Ränder, ziehen sie sich zusammen, und die Wunde klafft immer weiter auf... Deshalb die Salbe immer gut abdecken, Pflaster reicht da aus. Sind die Hände an vielen Stellen aufgesprungen, helfen auch Gummihandschuhe über den gesalbten oder geölten Händen. Nur muß man da die puderfreie Variante nehmen.
Für Leute mit Experimentierfreude sind auch Honigpflaster geeignet, Fortschrittsgläubige kaufen in der Apotheke Hydrokolloidverband... (ich gebe zu, der ist praktischer in der Handtasche...)

Liebe Grüße, Mechthild
Mutterglück ist, wenn alle Kinder endlich schlafen... ;)
  • Zum Seitenanfang