Dienstag, 21. August 2018, 05:01 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lonie

Super Moderator

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2010

Beiträge: 1 696

1

Samstag, 7. April 2012, 11:06

Prickelkraut ,Stevia und andere exotische Gewürze


Diesen Film finde ich sehr interessant.

Aber dabei stellt sich mir die Frage, muß es wirklich das exotische Aroma sein, das nur mit extrem viel Energieaufwand bei uns gezogen werden kann?

Wir haben eigentlich sehr viele einheimische Kräuter mit den verschiedensten Aromen.

Grüßle Lonie
Der Mensch kann bei fast allem erfolgreich sein, wenn er unbegrenzte Begeisterung mitbringt. (G.Schwab)
  • Zum Seitenanfang

amlandfrau

träumt den Selbstversorgertraum

Registrierungsdatum: 5. Januar 2011

Beiträge: 290

2

Mittwoch, 11. April 2012, 09:53

Danke für das Einstellen des Filmchens, liebe Lonie, ich habe ihn mir mit Interesse angesehen. Allerdings ist es auch hier so wie überall in der Landwirtschaft - ohne hightech und Massenproduktion geht nichts mehr. Schön war die Art der Schädlingsbekämpfung, die gezeigt hat, dass hier ein Gärtner die großen Zusammenhänge im Blick hat.

Genauso meine ich allerdings auch, dass man sich schon fragen sollte, wieviel Aufwand wir betreiben, um Exoten bei uns großzuziehen, anstatt auf unsere vielfältige heimische Flora zurückzugreifen.

Zitronengras mag ich zum Beispiel nicht und finde es schade, dass man inzwischen Kräuterteemischungen mit der Lupe suchen muss, die kein Zitronengras enthalten.

Jedenfalls freu ich mich immer, wenn ich dazulernen kann und wenn es die Rezeptanregungen sind, die zwischendurch eingestreut waren.

Danke sagt

amlandfrau
Man kann einen seligen, seligsten Tag haben, ohne etwas anderes dazu zu gebrauchen als blauen Himmel und grüne Erde. (Jean Paul)
  • Zum Seitenanfang

Salvia

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Beiträge: 451

3

Samstag, 28. April 2012, 19:41

Das Prikelkraut konnte ich mal bei Rositta probieren und habe auch Samen bekommen. Diesen habe ich heuer im Haus ausgesäat. Ohne irgendwelche Sperenzchen ist er aufgelaufen. Es soll ja bei Zahnschmerzen eingesetzt werden können. Da ich aber hoffe, Solche nicht zu bekommen, werde ich mir ein paar "Opfer" suchen, denen ich das prikenlde Mundgefühl verpassen werde. Ist nämlich schon Erlebnis wert. 8)
Grüne Daumen sind die Fortsätze eines Gärtnerherzens
(Russel Page)
  • Zum Seitenanfang

Birgit

Hexe im Chaos

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Beiträge: 448

4

Dienstag, 15. Mai 2012, 15:13

Hallo,
jetzt muss ich mich doch noch melden.
Ich kann alle Bedenken nachvollziehn, verfalle aber den Exoten immer mal wieder. Nachdem ich vor Jahren ein Prickköpfchen - Mickerling für 50 Cent bekommen habe (hatte gerade selber kein Geld in der Tasche) will ich jedes Jahr eines! Besonders die Gesichter beim "offenen Garten" letztes Jahr mußte auch in diesem Jahr wieder eines her.
Beim umtopfen einer anderen "alten" Pflanze fand ich dann das 1. Mal selbst gezogenen Prickelkopf - hat im letzten Jahr wohl nebeneinander gestanden. Da hat sich faul/neugierig sein mal wieder gelohnt. Die kleinen Triebe hatte ich schon bemerkt, konnte sie aber nicht zuordnen.
Da ich selber gerne gegen den Strom schwimme, habe ich auch gerne mal ein Pflänzchen das aus der heimischen Reihe tanzt.
Gruß Birgit
  • Zum Seitenanfang

Annie

Wald-und-Wiesen-Streunerin

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2010

Beiträge: 761

5

Montag, 21. Mai 2012, 23:08

ich
probiere auch ganz gern mal etwas neues, muss aber meist feststellen, dass mir das an den gewohnten speisen nicht so unbedingt immer schmeckt. da ich weder ein geschickter noch ein fleißiger Gärtner bin, überlebt bei mir ohnehin nur was robust ist. das pflege ich dann auch ganz gern. aber exotisches hab ich eigentlich gar nichts. mal vom koriander abgesehen. der macht aber was er will, ich freu mich, wenn es ihm gefällt und ich die leckeren körnchen bekomme, ansonsten lass ich ihn wachsen wie er will. das kraut kann ich nicht essen.. würg. das lieben ja viele im essen, aber ich finde es genauso scheußlich wie stinkerkäse oder innereien. das ist bei mir ein absolutes geht nicht.
ich halte es ansonsten wie Lonie und erfreue mich an der Vielfalt aus der heimischen Natur, die weder aufwendig gehegt, geschweigen denn teuer bezahlt werden muss. da genügt normalerweise ein gezielter Spaziergang.. das schönste ist, dass es immer noch neues zu entdecken gibt. ich kenne längst noch nicht alles.

annie, die gerade jeden tag knoblauchrauke vernascht.
  • Zum Seitenanfang