Dienstag, 21. August 2018, 05:00 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lonie

Super Moderator

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2010

Beiträge: 1 696

1

Dienstag, 29. Mai 2018, 22:16

Tomaten welken

Bei mir im GH welken die Tomaten. Ich vermute die große Hitze. Obwohl ich gut gieße hängen die Tomaten sehr schnell schlapp runter.
Wir haben ein neues Dach gemacht und die Tomatenstöcke sind dieses Jahr schon sehr groß und blühen schon. ich schätze mal, dass die Wurzelmasse, die große Blattmasse nicht richtig ernähren kann.
Bei meiner Nachbarin ist es ebenso.
Jetzt habe ich ein Fließ innen am GH angebracht und hoffe, dass das etwas hilft.
Geht es jemand genauso oder habt ihr eine Idee, was man machen könnte?
Gruß Lonie
Der Mensch kann bei fast allem erfolgreich sein, wenn er unbegrenzte Begeisterung mitbringt. (G.Schwab)
  • Zum Seitenanfang

Salvia

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Beiträge: 451

2

Mittwoch, 30. Mai 2018, 19:39

Liebe Lonie,
das von dir geschilderte Schadbild kenne ich bei ausreichender Wasserversorgung nicht. Meine Tomaten lassen bei großer Hitze zwar manchmal im Laufe des Tages auch die Blättter hängen, aber das reguliert sich mit der nächsten Wasserzufuhr wieder. Und von Welken kann man da nicht sprechen.
Ich hoffe für dich und die Nachbarin, dass ihr euch nicht die Tomatenwelke (Corynebacterium Michiganense), eine Bakterienkrankheit eingefangen habt.
Die Blattwelke (Pilzkrankheit) könnte es eventuell auch sein, dagegen könntet ihr wenigstens was unternehmen. Beides wäre aber unangenehm. Im u. Link werden die Schadbilder beschrieben und ob und was man dagegen tun kann.

Grüne Daumen sind die Fortsätze eines Gärtnerherzens
(Russel Page)
  • Zum Seitenanfang

Lonie

Super Moderator

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2010

Beiträge: 1 696

3

Samstag, 2. Juni 2018, 08:17

Also bei einer Pflanze hatte ich die Hoffnung schon aufgegeben, jetzt steht sie wieder sauber da. Die Pflanze bekommt jeden Tag fast 10 Liter Wasser. trotzdem läßt sie bei vollem Sonnenschein die Blätter hängen.
Was mir jetzt aber aufgefallen ist. Es sind vor allem meine 3 russischen Tomaten, die ganz "lommalig "runter hängen.
Die Anderen vertragen die Hitze besser. Vielleicht wäre für die anderen sibirische Kälte erträglicher. ^^
Der Mensch kann bei fast allem erfolgreich sein, wenn er unbegrenzte Begeisterung mitbringt. (G.Schwab)
  • Zum Seitenanfang

Lonie

Super Moderator

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2010

Beiträge: 1 696

4

Samstag, 21. Juli 2018, 18:27

Eine Pflanze, die sich nicht mehr erholt hat, habe ich ausgegraben. sie hatte kaum Wurzeln. Dabei habe ich noch die Tomatenrispe, die sich schon gebildet habe fast ganz abgerissen. Die Rispe habe ich mit Bast wieder angeheftet und die Pflanze in einen hohen Topf tief rein gesetzt. In der Zwischenzeit hat sich der Stock erholt, er steht wieder super da, hat neue Triebe und Blüten und die abgerissene Rispe ist wieder angewachsen. Die erste Tomate ist fast reif.
So was nenne ich lebensrettende Maßnahmen oder eigentlich schon Wiederbelebung!!!
Der Mensch kann bei fast allem erfolgreich sein, wenn er unbegrenzte Begeisterung mitbringt. (G.Schwab)
  • Zum Seitenanfang

Beate

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2010

Beiträge: 412

5

Samstag, 21. Juli 2018, 19:57

Meine Tomaten wachsen ja in Kübeln. Aber von Zweien musste ich mich bislang auch schon verabschieden. Sie sind einfach dürr geworden (verdorrt?)
Aber von den Anderen ernte ich täglich ein paar.
  • Zum Seitenanfang

Lonie

Super Moderator

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2010

Beiträge: 1 696

6

Sonntag, 22. Juli 2018, 09:06

Ich habe schon von einigen Gartenbesuchern gehört, dass dieses Jahr ab und zu einige Stöcke einfach ohne ersichtlichen Grund verdorren.
Deshalb bin ich mir auch einigermaßen sicher, dass die übergroße Sonneneinstrahlung und Hitze damit zu tun hat.
Der Mensch kann bei fast allem erfolgreich sein, wenn er unbegrenzte Begeisterung mitbringt. (G.Schwab)
  • Zum Seitenanfang