Seite 2 von 2
#16 RE: Beinwell-Salbe von Waldschrat 03.02.2011 19:01

avatar

Zitat von Beate
Hi,
endlich habe ich auch mal was entdeckt was mir in meinem Garten noch fehlt. Beinwell.
Grüssle, Beate

Hallo Beate,
der Beinwell ist eine tolle Pflanze. wenn es ihm in deinem Garten zusagt - er mag es eher etwas feucht - dann neigt er auch etwas zum Wuchern. Ich habe inzwischen ein paar Dutzend kräftige Pflanzen und muss schon aufpassen, dass er sich nicht zur Plage mausert . Wenn du mal zu viel davon hast, ist er nicht ganz einfach wegzubekommen, da er bis über 1/2 m tief geht...
Also auch ein wenig aufpassen, wie viel Raum du ihm gibst.
Vermehrung am leichtesten über Wurzelstecklinge, geht aber auch über Samen, nur dann musst du ein paar Jahre auf kräftige Pflanzen warten.

LG Sebastian

#17 RE: Beinwell-Salbe von Martin 03.02.2011 20:33

avatar

Zitat von verbena
Ich wollte Martin eine Salbe nennen, die er in der Apotheke bekommt. Nun habe ich ihm eine PN geschrieben.




Danke für die PN. Ich war heute in der Mittagspause in der Apotheke und glaube, bereits eine Besserung zu verspüren. Nachher mach ich noch nen Umschlag rum (die Apothekerin empfahl mir genau das gleiche wie Du) und bin dann mal neugierig, wie es mir morgen geht...

Vielen Dank nochmals und liebe Grüße,

Martin

#18 RE: Beinwell-Salbe von Beate 03.02.2011 20:33

Hallo Sebastian,
dankeschön für die Infos.
Grüssle, Beate

#19 RE: Beinwell-Salbe von verbena 03.02.2011 20:57

avatar

Zitat von Martin
Danke für die PN. Ich war heute in der Mittagspause in der Apotheke und glaube, bereits eine Besserung zu verspüren. Nachher mach ich noch nen Umschlag rum (die Apothekerin empfahl mir genau das gleiche wie Du) und bin dann mal neugierig, wie es mir morgen geht...


Also bei wirkt die Salbe auch immer recht schnell! Weiter Gute Besserung, Martin!

#20 RE: Beinwell-Salbe von löwenzahn 04.02.2011 12:29

Ich mache die Salben ohne fertige Basis: Öl im Wasserbad erwärmen 1/4- 1/5 des Gewichtes Bienenwachs dazu -fertig.

Die "Maustätigkeit" verursacht oft Sehnenscheidenentzündung (Tennisarm). Deshalb mische ich, wenn ich nicht genau weiß, ist es der Knochen oder eine Sehne, die die Schmerzen verursachen, in die Salbe Tinkturen von Beinwell (Bein= Knochen) und Salomonsiegel -der hilft bei Problemen mit Sehnen. Beide Pflanzen wachsen bei mir wild. Weil der Salomonsiegel nicht so üppig gedeiht, grabe ich im Herbst oder Frühjahr die Wurzel aus, schneide mir ein Stück ab und grabe sie wieder ein. Und ja -ich bedanke mich!

Die klein geschnittenen (mit einem Keramikmesser) Wurzelstückchen lege ich in Alkohol -schnell beschriften! -und lasse sie mehrere Wochen ziehen an abgedunkelter Stelle, aber nicht so versteckt, dass ich nur selten daran vorbeikomme, denn das Glas sollte immer mal wieder geschüttelt werden. Dann gieße ich es durch ein Tuch in ein neues Glas -wieder sofort beschriften! Mittlerweile habe ich viele Essenzen, die den Vorteil haben, in der Wirkung nicht abzulaufen und immer präsent zu sein. Manchmal gebe ich ein paar Tropfen von diesem oder jenem in Tee.

Die Wirkung der o. g. Salbe wird verstärkt, wenn du über die eingeriebene Stelle ein großes Beinwellblatt legst und befestigst mit einer Mullbinde o. Ä.



Gerhild

#21 RE: Beinwell-Salbe von Sonnenblume 04.02.2011 22:03

Ich hole mir in der Apotheke Basissalbe aus Olivenöl und Lanolin. Die ist 2 Jahre haltbar. Entweder rühre ich da den jeweiligen Kräuterauszug rein, oder ich gebe gleich kleingemahlene/geschnittene Kräuter hinein. Die Salbe ist dann aber nicht lange haltbar.

Liebe Grüße, Mechthild

#22 RE: Beinwell-Salbe von geli 01.04.2011 16:40

Hallo



ich stelle aus Beinwellöl einen Lippenpflegestift her.

Ich gebe Bienenwachs, Tegomuls oder Agar Agar und etwas Honig hinein.



Mein Lavendelölbad stelle aich auch mit Beinwell- oder Ringelblumenöl her.



grüsse geli

#23 RE: Beinwell-Salbe von verbena 28.04.2016 19:11

avatar

Ich habe ganz viel "Zier"- beinwell im Garten. Kann ich auch von dieser Sorte Salbe herstellen und Umschläge machen-wirkt diese Zierform?

#24 RE: Beinwell-Salbe von Birgit 28.04.2016 19:40

[align=left]Hallo Verbena,[/align][align=left] ich weiß es nicht genau. Vielleicht probierst du mal einen Umschlag aus den gequetschten Blättern und merkst eventuell schon etwas.[/align][align=left]Gruß Birgit[/align]

#25 RE: Beinwell-Salbe von verbena 28.04.2016 22:26

avatar

Danke, Birgit!
Ich habe mal ein bisschen gesucht und herausgefunden, dass es sich bei dieser kleineren Form um den knotigen oder knolligen Beinwell handelt, der die gleichen heilenden Inhaltsstoffe haben soll wie unser wildwachsender! Falls es Euch interessiert, findet Ihr unter dem Begriff einige Erläuterungen.

#26 RE: Beinwell-Salbe von Bärbel 29.04.2016 07:55

avatar

Witzig, liebe Verbena, dass Du gerade nach Beinwell fragst, wenn ich Euch was zeigen will

Um Weihnachten rum bekam ich eine e-mail übers Forum hier, in der eine Frau Doktor fragte, ob sie meinen Beinwell-Eintrag hier:


Zitat von Bärbel
Seit ungefähr einem Jahr hab ich ständig Schmerzen im Ellbogen - und wer ist schuld?? Natürlich der Computer am Arbeitsplatz. Fast die ganzen achteinhalb Stunden am Tag sitz ich davor und muß auch noch ständig schnell zwischen Maus und Tastatur wechseln.

Als ich dann mal wieder meinen selbstangesiedelten Beinwell im Wassergraben bestaunt hatte, kam mir der Gedanke, daß ich doch mal ein paar solche Blätter um den Ellbogen wickeln könnte. Eine sehr anregende Angelegenheit Mit einer elastischen Binde hab ich die Blätter festgemacht und die winzigen "Stacheln" auf den Blättern aber der Erfolg war enorm. Zumindest spürbar. Dann hab ich mir gedacht, mach ich mal ne Salbe draus.

Wurzeln ausgegraben, hübsch geputzt und in kleine Scheibchen geschnitten und in Schweineschmalz im Wasserbad "ausgelassen" und weils gar so unangenehm gerochen hat, hab ich noch ne Handvoll Ringelblumen mit rein getan, das Ganze über Nacht stehen lassen und dann nochmal aufgewärmt, ca. 1 Eßl Entdeckelungswachs und ein paar Tropfen Propolis mit rein und abgeseit in ein kleines Glas.

Ich bin hin und weg von der Salbe!!!! WENN ich jetzt noch nicht mehr am PC arbeiten müßte, wär mein Ellbogen mit dieser Salbe schon geheilt



in einer Zeitschrift zitieren darf. Durfte sie. Allerdings wollte ich, dass das "Schweineschmalz" vom ersten Versuch durch "Sonnenblumenöl" aus den weiteren Versuchen ersetzt wird. Das hat sie leider nicht gemacht, aber alles andere steht genauso in der Zeitschrift drin. Ist ne niegelnagelneue Zeitschrift, hab ein Probeexemplar bekommen und sie liest sich sehr interessant. Das ist sie:



und meine Worte





Ich muss zugeben,ich bin schon ein bisschen geschmeichelt

In der Zeitschrift steht auch viel über Muskelschmerzen drin und hat mir meine selbstverordnete Therapie für meine Arme bestätigt. Find ich klasse

#27 RE: Beinwell-Salbe von Birgit 29.04.2016 09:17

[align=left]Hallo Bärbel,[/align][align=left]mit der Zeit werden wir alle noch zu Berühmtheiten.[/align][align=left]Darfst dich ruhig geschmeichelt fühlen.[/align][align=left]Gruß Birgit[/align]

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz