#1 RE: Schwäbisches Tomatenfest von Salvia 30.08.2015 11:34

avatar

[align=left]Jedes jahr im Sommer öffnet Michael Schick für Tomatenfreunde und Interessierte seinen Garten. dieses wochenende ist es wieder soweit. Wer es nicht allzu weit nach Bronnen bei Laupheim hat, sollte den heutigen Mittag für einen Besuch dort nutzen Es lohnt sich.
http://www.naturerlebnisgaerten.de/index.htm

Sein Garten ist sehr schön und naturnah angelegt.
Man erfährt alles über Tomaten und manch anderes Gewächs, wie z. B. die Inkagurke.
Manch einer von euch kennt vielleicht sein im Süden hier bekanntes Tomatenrondell, auf dem er seine Tomaten effektvoll präsentiert.
Oder hat auch schon mal Tomatensamen von ihm bezogen.





Gestern war dieser Herr auch vor Ort.

Dieter Gaissmayer erzählte vom Sinn und Unsinn der in letzter Zeit sehr in Mode gekommenen toten Kies-und Schotterhäslichkeiten in vielen Vorgärten.

Erinnert ihr euch noch an unseren Besuch in seiner Gärtnerei?
http://naturgarten-geigle.forumprofi.de/...smayer#post3803

Heute ist der Gemüseexperte und Kartoffelfan Christian Müller vor Ort.

Michael Schick präsentiert seinen Gartenbesuchern Gesundes aus der Wildkräuterecke auf dem Silbertablett.


er versteht es seine Gartenbesucher in seinen Bann zu ziehen,


indem er ihnen Anschauliches zu den Pflanzen erzählt.


In seinem Garten wird ein Loblied auf die Brennnessel gesungen.




Mit Hilfe von "Guckerias" (Hozschaukästen mit Bick durch ein kleines Loch) stellt Themen rund um die Bienen optisch sehr eindrucksvoll vor.


und natürlich sind die Bienchen auch real in seinem naturnahen Garten vorhanden


Kulinarisch verwöhnt er seine Besucher mit Tomatenbruschetta und tollen kühlen Getränken dem Kräutergarten.


Köstlichkeiten aus Rosen, tolles Eis, Kaffe und Kuchen bietet das rollende Rosencafe aus Biberach.



Genossen können die Leckereien an lauschigen Sitzpläten werden.


Immer wieder entdeckt der Besucher Schönes und Witziges fürs Auge











Aber natürlich stehen die Tomaten im Mittelpunkt. Überall im Garten, im Gewächshaus und am Haus sind sie anzutreffen.
Also quasi Tomaten satt.











`Red Spoon´, die wohl kleinste Tomate der Welt.







Ganz besonders habe ich mich gefreut, dass ich bei meinem gestrigen Besuch bei Michael noch einen Herrn kennenlernen durfte, der mitgeholfen hat, die Alblinsen, dank der Samenbank in Petersburg zu rekultivieren. Zu diesem Treffen dann aber an anderer Stelle ein anderes Mal mehr.

[/align]

#2 RE: Schwäbisches Tomatenfest von Lonie 31.08.2015 21:15

avatar

Danke für den Tipp! Es war zwar knapp, aber wir sind doch dort gewesen. Eigentlich waren wir schon auf dem Weg ins Gütle, aber weil Rolf noch kurz was nachschauen wollte, habe ich nochmal kurz ins Forum geschaut und deinen Eintrag gefunden
Ich hatte schon einiges gehört und mir vorgenommen dort hin zu gehen, aber ohne dich wäre es wieder nichts geworden.
Es lohnt sich wirklich diesen Garten anzuschauen, auch wenn man kein Tomatenfreak ist. Es gibt viele alte Gemüsessorten.
Eine Empfehlung an alle.
Der Linsenmann, war das Woldemar Mammel?
Grüße Lonie

#3 RE: Schwäbisches Tomatenfest von Salvia 01.09.2015 21:18

avatar

[align=left]Lonie, das war aber dann nicht der direkteste Weg ins Gütle.
Eigentlich hättest du Schimpfe verdient. Da kommst in meine Ecke und sagst nix. ich wäre glatt noch mal zum Tomatenfestle gekommen oder hätte euch überredet noch nen Schlenker zu uns machen.
Genau, es war der Herr Mammel.

[/align]

#4 RE: Schwäbisches Tomatenfest von Lonie 02.09.2015 08:18

avatar

Habe mich schon selber geschimpft, weil ich die Telefonnummer nicht mitgenommen hatte.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz